Seiten

Mittwoch, 5. September 2018

[ #literatur ] Michelangelo Buonarroti : Gedichte und Briefe


Meist kennen wir Michelangelo nur als Maler und Bildhauer. Im Wesentlichen reduziert sich dieses Wissen auf die Sixtinische Kapelle. Dass Michelangelo Buonarroti auch ein Dichter war, ja neben Dante, Leopardi, Tasso und Petrarca zu den fünf großen Italiens gehört, bleibt breiten Kreisen bis heute weitgehend verborgen.

Neben Michelangelos Gemälden, Fresken und Skulpturen sind etwa tausend Briefe an Freunde, Familienmitglieder und Autraggeber erhalten. Und rund 300 Gedichte: Sonette, Madrigale aber auch Epigramme und Canzonen. Michelangelo hatte damit eine Kunstform -Bildhauerei und die Malerei genügten ihm sichtbar nicht - gefunden, um seinen (homoerotischen) Gefühlen Ausdruck zu verleihen.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [Set #ART Free]

Keine Kommentare: